5-HTP & OCD

5-HTP & OCD

Zwangsstörung, oder OCD, ist eine Angststörung ähnlich wie Depression, in der Menschen wiederkehrende negative Gedanken, Sorgen, Gefühle und Verhaltensweisen haben. Es wurde vorgeschlagen, dass bestimmte Ergänzungen, wie 5-HTP, ein metabolischer Vorläufer von Serotonin, helfen können, die Symptome von OCD zu lindern. 5-HTP kann auch die Wirksamkeit von Antidepressiva, die zur Behandlung von Zwangsstörungen verwendet werden, erhöhen. Wenn Sie an einer Zwangsstörung leiden oder verschreibungspflichtige Medikamente einnehmen, konsultieren Sie einen Arzt, bevor Sie 5-HTP oder andere Nahrungsergänzungsmittel anwenden.

Video des Tages

Serotonin

5-HTP ist eine chemische Verbindung, aus der Ihr Körper Serotonin herstellt, ein Neurotransmittermolekül, mit dem Ihre Gehirnzellen miteinander kommunizieren. Es wird angenommen, dass ein Ungleichgewicht des Serotoninspiegels im Gehirn einer Reihe von psychologischen Störungen wie Depression, Anorexie und Zwangsstörungen zugrunde liegt. Die zugrundeliegenden Ursachen niedriger Serotoninspiegel und OCD sind nicht gut verstanden, können aber genetische Faktoren, psychologischen Stress und schlechte Ernährung beinhalten.

Antidepressiva

Viele verschreibungspflichtige Antidepressiva wirken in der Regel mit einer Erhöhung der Serotoninspiegel und anderer Neurotransmitter, die für die Gehirnzellen zur Verfügung stehen. Während diese Drogen vielen Menschen mit vielen psychologischen Bedingungen zugute kommen, sind sie manchmal nicht effektiv. In einigen dieser Fälle kann ein Arzt empfehlen, dass Patienten, die Antidepressiva einnehmen, bestimmte Veränderungen in ihrem Lebensstil oder ihrer Ernährung vornehmen oder bestimmte Nahrungsergänzungsmittel verwenden, um die Wirksamkeit ihrer Verschreibung zu erhöhen.

5-HTP Supplements

Antidepressiva wirken, indem sie die Serotoninspiegel erhöhen, die von Ihren Neuronen verwendet werden können. Theoretisch könnten Sie durch die Einnahme von 5-HTP-Präparaten die Serotoninspiegel in Ihrem Gehirn erhöhen, um die OCD zu lindern. Laut Dr. Christian Komor vom OCD Treatment Center können 5-HTP-Präparate die Symptome von OCD innerhalb von 30 Minuten nach der Anwendung reduzieren, sollten aber nicht in Kombination mit Antidepressiva angewendet werden. Ein Artikel im Juni 2011 in der Zeitschrift "Progress in Neuro-Psychopharmacology and Biological Psychiatry" erklärt auch, dass 5-HTP bei der Behandlung von OCD helfen kann.

Empfehlungen

Obwohl 5-HTP möglicherweise zur Verringerung der Symptome von Zwangsstörungen beitragen kann, ist der wissenschaftliche Nachweis seiner Wirksamkeit umstritten. Wenn Sie Symptome einer Zwangsstörung haben, sprechen Sie mit einem Arzt, um mehr über Ihre besten Behandlungsmöglichkeiten zu erfahren. Verwenden Sie während der Einnahme von Antidepressiva niemals 5-HTP oder andere Serotonin-verstärkende Präparate wie Tryptophan.