Mandeln & Übelkeit

Mandeln & Übelkeit

Übelkeit oder die unbehagliche Magenempfindung, die sich anfühlt, als ob Sie sich übergeben müssen, ist nicht selbst eine Krankheit, sondern ein Symptom für irgendeinen anderen Zustand wie Magengrippe oder blockierte Eingeweide. Während Ursachen variieren, gibt es einige gängige Heilmittel, die Sie vielleicht haben, wie Ginger Ale oder Tee. Ein weniger bekanntes Mittel zur Linderung von Übelkeitssymptomen ist eine Handvoll Mandeln. Ironischerweise können Mandeln auch für manche Menschen Übelkeit verursachen.

Video des Tages

Ursachen der Übelkeit

Die Liste der mit Übelkeitsgefühlen verbundenen Beschwerden ist lang. Am häufigsten verursacht durch virale Gastroenteritis oder Magengrippe, sind die alternativen Ursachen Migräne, Reisekrankheit, Alkoholüberdosis oder Kater, Migräne und Chemotherapie. Weniger Wahrscheinlichkeiten sind Anorexie, Hirntumoren, bestimmte Arten von Krebs, Ohr-Infektionen, Gallensteine, Meningitis, Herzinfarkt und Verhaltensstörungen wie allgemeine Angststörung. Suchen Sie sofort einen Arzt auf, wenn die Übelkeit mit Schmerzen in der Brust, starken Bauchschmerzen, klammen und kalter Haut, Fäkalien in Ihrem Erbrochenen oder hohem Fieber mit einem steifen Nacken einhergeht.

Mandel zur Beruhigung der Übelkeit

Eine weitere häufige Ursache für Übelkeit ist morgendliche Übelkeit im Zusammenhang mit einer Schwangerschaft. Der Geburtshelfer und postpartale Erzieher Robin Elise Weiss empfiehlt, vor dem Schlafengehen einen proteinreichen Snack wie Mandeln zu sich zu nehmen, um die morgendliche Übelkeit zu lindern. Ein anderes vorgeschlagenes Mittel, um Übelkeit zu erleichtern, ist, mehr eisenhaltige Nahrungsmittel zu essen, die wieder auf den Verzehr von Mandeln hinweisen. Da ein niedriger Blutzuckerspiegel die Wahrscheinlichkeit erhöht, Übelkeit zu empfinden, essen Sie häufiger kleine Mahlzeiten, wie eine Handvoll Mandeln, und vermeiden Sie fettige oder stark gewürzte Speisen.

Nährwertangaben

Hinzufügen von Mandeln zu Ihrer Ernährung, um Übelkeit Übelkeit zu bekämpfen bietet auch ernährungsphysiologische Vorteile. Trocken geröstete Mandeln enthalten 90 Kalorien pro 1/2 Unze. Portion. Von einer Portion von 7 g Fett ist nur 1/2 g gesättigt, wobei das restliche Fett einfach ungesättigt ist - die Art von Fett, die Ihr schlechtes Cholesterin senkt. Mandeln enthalten auch 3 g Protein, 3 g Kohlenhydrate, 2 g Ballaststoffe und 1 g Zucker. Mandeln sind reich an Riboflavin, Vitamin E, Calcium, Magnesium, Kupfer und Zink. Laut der New World Encyclopedia, medizinische Ansprüche für Mandeln gehören verbesserte Teint, bessere Bewegung von Lebensmitteln durch den Doppelpunkt und zur Vorbeugung von Krebs. Diese Behauptungen benötigen jedoch weitere Untersuchungen, um Behauptungen zu validieren.

Mandel-Allergie

Während Erdnüsse zu den höchsten allergieverursachenden Nahrungsmitteln gehören, sind andere Nüsse wie Mandeln aufgrund ihrer ähnlichen Proteineigenschaften zu Erdnüssen auch häufige allergieauslösende Nahrungsmittel. Wenn Sie allergisch gegen Mandeln sind, erkennt Ihr Immunsystem Mandeln als gesundheitsschädlich und produziert Anti-Körper, die sich vor ihnen schützen, genannt Histamin.Wenn Histamin freigesetzt wird, kann es mehrere Systeme beeinflussen. Ihr Atmungssystem kann durch Keuchen oder Husten, juckende Rachen, Niesen oder tränende Augen betroffen sein. Allergien können Ihren Magen-Darm-Trakt beeinflussen, Durchfall oder andere Magenbeschwerden verursachen. Wenn Ihr Herz-Kreislauf-System betroffen ist, können Sie schwindlig oder in Ohnmacht fallen. Und Ihre Haut kann betroffen sein, was juckende Nesselsucht oder Schwellungen verursacht. Übelkeit ist auch ein Symptom von Mandel-Allergien. Konsultieren Sie Ihren Arzt für weitere Informationen über Nussallergien.