Eigenschaften von wasserlöslichen Vitaminen

Eigenschaften von wasserlöslichen Vitaminen

Vitamin C und die acht B-Vitamine, bekannt als Vitamin B-Komplex, sind wasserlöslich, dh sie lösen sich in Wasser auf. Im Gegensatz dazu sind die Vitamine A, D, E und K fettlöslich, was bedeutet, dass sie sich in Fett auflösen, bevor sie in den Blutkreislauf gelangen. Ihr Körper speichert überschüssige fettlösliche Vitamine in Ihrer Leber und verwendet diese, wenn Sie nicht genug Vitamine A, D, E oder K zu sich nehmen. Ihr Körper kann keine wasserlöslichen Vitamine speichern. Ihre Nieren entfernen überschüssige Vitamine C und B-Komplex und Urin transportiert diese überschüssigen Nährstoffe aus Ihrem Körper. Die einzige Ausnahme ist Vitamin B12, das ist das einzige wasserlösliche Vitamin in Ihrer Leber gespeichert, nach der National Library of Medicine. Sie müssen eine konstante Versorgung mit wasserlöslichen Vitaminen konsumieren, damit Ihr Körper richtig funktioniert.

Video des Tages

Funktion

Vitamin C ist wichtig für Kreislauffunktion, Wundheilung und gesunde Knochen und Zähne. Die B-Vitamine sind wichtig für den Stoffwechsel, bilden rote Blutkörperchen und erhalten gesunde Haut, Knochen und Nerven. Einige B-Vitamine arbeiten zusammen, um verschiedene Funktionen zu erfüllen.

Mangelerscheinungen

Vitamin C-Mangel manifestiert sich in Zahnfleischbluten, Wunden, die nicht heilen, trockene Haut, Skorbut, Blutergüsse, vermehrte Infektionen und Knochen- und Gelenkschmerzen. B-Komplex Vitaminmangel Symptome sind Hauterkrankungen, Verwirrtheit, Durchfall, Reizbarkeit und eine glatte Zunge.

Überkonsumsymptome

Übermäßiger Konsum von Vitamin C ist unter normalen Bedingungen nicht toxisch, aber Sie können Symptome von Skorbut bekommen, wenn Sie die hohen Dosen absetzen. Die meisten Vitamine des B-Komplexes zeigen keine Überkonsumsymptome, mit Ausnahme von Niacin, bei dem ein Überkonsum zu Leberfunktionsstörungen, Reizbarkeit, Krämpfen und Übelkeit führen kann. Die Einnahme von zu viel Folsäure kann den Vitamin-B12-Mangel maskieren.

Gemeinsame Quellen

Sie müssen die Versorgung Ihres Körpers mit Vitamin C und den B-Komplex-Vitaminen jeden Tag durch die Nahrungsmittel, die Sie essen, auffüllen. Zitrusfrüchte, einschließlich Orangen, Limonen und Zitronen, sind Quellen von Vitamin C. Verbrauchen Sie mehr Erdbeeren, Melonen, Brokkoli, grüne Paprika und Tomaten, um Ihre Vitamin-C-Aufnahme zu erhöhen. Schweinefleisch, Geflügel, Fisch und anderes Fleisch liefern Vitamine des B-Komplexes, insbesondere Mahlzeiten, die Leber und Nieren einschließen. Suchen Sie nach B-Vitaminen in dunklem, Blattgemüse, Hülsenfrüchten, Eiern, Milchprodukten, Schalentieren, Austern und Erdnüssen. Eat Vollkornprodukte mit Vitamin B angereichert.

Stabilität

Wasserlösliche Vitamine sind empfindlich und leicht durch Lagerung und Zubereitung von Lebensmitteln zerstört. Colorado State University Extension schlägt vor, Gemüse zu kühlen, um Vitaminverlust zu verhindern und Milch und Körner vor starkem Licht zu schützen.Übertrage das Wasser, das benutzt wird, um Gemüse in Suppen und Eintopf zu kochen, um Vitamine zu retten, die du andernfalls den Abfluss gießen würdest. Die Lebensmittelveredelung zerstört viele B-Vitamine, die in Vollkornprodukten wie Brot und Reis vorkommen. Zum Beispiel entfernt polierendes Reis seine äußere Schicht, die reich an Thiamin ist. Dies verursacht einen Thiaminmangel oder Beriberi in Kulturen, in denen Reis ein Grundnahrungsmittel ist. Hersteller bereichern diese Produkte, um verlorene Nährstoffe, wie Niacin, Riboflavin, Thiamin, Folsäure und Eisen, wieder einzuführen. Angereicherte Produkte umfassen Brot, Getreide, weißen Reis und Weißmehl.