Fisch Öl & Apraxie

Fisch Öl & Apraxie

Apraxie bezieht sich auf eine Störung des Gehirns und des Nervensystems, bei der die Person Schwierigkeiten hat, zielgerichtete Aufgaben oder Bewegungen auszuführen. Apraxie kann die Bewegung des Gesichts oder der Gliedmaßen sowie komplexere erlernte Verhaltensweisen beeinflussen, z. B. die Verwendung von Besteck, Kleidung und Sprache. Ergänzendes Fischöl könnte das langfristige Ergebnis bestimmter Arten von kindlicher Bewegung und Sprachapraxie verbessern.

Video des Tages

Apraxie von Sprache und Verhalten

Die Sprechapraxie oder CAS ist eine Entwicklungsstörung, die die Fähigkeit beeinträchtigt, Laute, Silben und Wörter zu sagen. Wenn es in erster Linie das motorische Verhalten beeinflusst, wird Apraxie manchmal als Dyspraxie oder Entwicklungskoordination bezeichnet. Kinder mit CAS oder Dyspraxie zeigen häufig Schwierigkeiten in verschiedenen Funktionsbereichen. Sie zeigen Probleme mit Sprache, Koordination, Bewegungsumfang, Regulation von Emotionen, Arbeit und Kurzzeitgedächtnis und haben andere kognitive Schwierigkeiten, einen Brunnen.

Fettsäure-Link

Mehrere entwicklungsbedingte und neurologische Erkrankungen im Kindesalter wurden mit Mängeln bei langkettigen mehrfach ungesättigten Fettsäuren oder PUFAs in Verbindung gebracht. Rund 60 Prozent des Gehirns bestehen aus Lipiden, die aus Fettsäuren bestehen, laut "Lipids in Health and Nutrition". "Folglich können Probleme bei der Verarbeitung von Fettsäuren erhebliche Auswirkungen auf neurologische und Verhaltensfunktionen haben. Legasthenie, Dyspraxie, Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätsstörung, Autismus und Apraxie wurden mit Mängeln bei der Verarbeitung bestimmter Nährstoffe, einschließlich Fettsäuren, in Verbindung gebracht. Seit 2011 zeigen wachsende Forschungsergebnisse, dass Kinder, die unter diesen Bedingungen leiden, Verbesserungen zeigen können, wenn sie mit Nahrungsergänzungsmitteln behandelt werden, die Fettsäuren enthalten, einschließlich DHA und EPA, nach der Kinderärztin Claudia Morris vom Kinderkrankenhaus & Forschungszentrum in Oakland, Kalifornien Medline Plus, eine medizinische Website, die von den National Institutes of Health gesponsert wird. DHA und EPA sind die beiden in Fischöl enthaltenen Omega-3-Fettsäuren.

EPA- und DHA-Wirkung auf die Apraxie

Morris hatte Eltern 187 Kindern mit Sprechapraxie Vitamin E und Fettsäurepräparate von DHA und EPA verabreichen lassen. Sie beschreibt die Ergebnisse in der Juli / August-Veröffentlichung von "Alternative Therapien. "Morris deutet darauf hin, dass die Malabsorption von Vitamin E neurologische Anomalien verursachen könnte, indem eine neurale Umgebung innerhalb der Zellmembranen geschaffen wird, in der langkettige Fettsäuren anfällig für Schäden durch freie Radikale sind. Morris fand bei Kindern mit Sprechapraxie ein Muster, bei dem sie Nahrungsmittelallergien oder Glutensensitivitäten, Mangel an Vitamin E und Fett-Malabsorption aufweisen. Nach der Behandlung mit Vitamin E und DHA / EPA zeigten 97 Prozent der Kinder dramatische Verbesserungen bei Sprache, Nachahmung, Blickkontakt, Koordination, Verhalten, Entwicklung von Schmerzempfindungen und GERD-Symptomen.

Gute Kandidaten

Fettsäurepräparate werden nicht bei allen Kindern funktionieren, stellt die Neurologin Alexandra Richardson fest. Viele Kinder bekommen durch ihre Ernährung und ihren Stoffwechsel bereits ausreichend Fettsäuren. Bestimmte Kinder profitieren eher von einer Fettsäurensupplementierung, einschließlich Kindern, die Anzeichen von Fettsäuremangel zeigen, wie trockene Haut, übermäßiger Durst und häufiges Wasserlassen; allergische Tendenzen wie Ekzeme, Asthma oder Heuschnupfen; visuelle Wahrnehmungsprobleme wie Unschärfe oder Wahrnehmung der Buchstabenbewegung beim Lesen haben; und die emotionale Sensibilität, geringe Frustrationstoleranz und Stimmungsschwankungen haben.

Behandlung

Konsultieren Sie vor der Ergänzung mit Fischöl den Arzt Ihres Kindes. Fischöl ist in kindgerechten Formen wie aromatisiertem Öl, Gummibonbons, Kauartikeln und Squeeze-Packungen erhältlich. Überprüfen Sie das Etikett, um sicherzustellen, dass die Ergänzung mehr EPA als DHA hat und beginnen bei einer Dosierung von etwa 500 mg EPA / DHA täglich, nach Richardson. Wenn die Ergänzung kein Vitamin E enthält, fügen Sie ein Vitamin E-Präparat hinzu, wobei Sie die empfohlene Dosis für das Alter Ihres Kindes beachten sollten. Es dauert zwei oder drei Monate, bevor Sie erwarten können, den maximalen Nutzen von Fischöl-Ergänzung zu sehen.