Gesundheit Unterschied zwischen kohlensäurehältigem und nicht kohlensäurehaltigem Wasser

Gesundheit Unterschied zwischen kohlensäurehältigem und kohlensäurehaltigem Wasser

Als Joseph Priestley seinen Freunden das süß schmeckende, erfrischende kohlensäurehaltige Wasser, das ursprünglich Mäuse töten sollte, bot, wusste er das nicht er schuf eine Fülle von Kontroversen. Mehr als zwei Jahrhunderte später sind die relativen Gesundheitsunterschiede zwischen kohlensäurehaltigem und nicht kohlensäurehaltigem Wasser Gegenstand intensiver Diskussionen. Obwohl im Laufe der Jahre auf jeder Seite der Kluft Argumente vorgebracht wurden, bleiben die gesundheitlichen Unterschiede zwischen kohlensäurehaltigem und nicht kohlensäurehaltigem Wasser weitgehend zweideutig.

Video des Tages

Kohlensäurehaltige Getränke Popularität

Die Kontroverse über den gesundheitlichen Unterschied zwischen kohlensäurehaltigem und nicht kohlensäurehaltigem Wasser hat den Hauptgrund dafür, warum viele Leute kohlensäurehaltige Getränke verwenden, verschleiert. Menschen werden aus gesundheitlichen Gründen tatsächlich von kohlensäurehaltigem Wasser angezogen. Die Tatsache, dass kohlensäurehaltiges Wasser in einem angenehmen Geschmack ohne Zucker, Farbstoffe, Konservierungsstoffe und Süßstoffe vorkommt, macht es für gesundheitsbewusste Menschen attraktiv - natürlich, bis widersprüchliche Forschungsberichte etwas anderes zeigen.

Wasser und Gesundheit

Jedes Körpersystem hängt von Wasser in seiner natürlichen Form ab, um zu funktionieren. Der pH-Wert oder der Säuregehalt der Körpersysteme wird durch einen angemessenen Wasserhaushalt aufrechterhalten, und die Viskosität oder Dicke des Blutes steht in direkter Beziehung zum Hydratationsgrad. Während argumentiert wurde, dass kohlensäurehaltiges Wasser diese Funktionen erfüllen könnte, da es sich nur in seinem Kohlendioxidgehalt von kohlensäurefreiem Wasser unterscheidet, gibt es in vielen Kreisen Bedenken, dass dies nicht der Fall sein könnte.

Karbonisierte Wasserprobleme

Die Hydratation scheint der wichtigste Gesundheitsunterschied zwischen kohlensäurehaltigem und nicht kohlensäurehaltigem Wasser zu sein. Es wurde argumentiert, dass kohlensäurehaltiges Wasser Druck auf die Nieren ausübt, was zu Dehydrationsgefahr führt. Dehydration trägt zu vielen Gesundheitsproblemen wie Verstopfung, Blasenentzündung, rheumatoider Arthritis und Osteoporose bei. Die Fähigkeit von kohlensäurehaltigem Wasser, den Körper ausreichend zu hydratisieren, hat ernsthafte Bedenken hervorgerufen und war Gegenstand vieler Untersuchungen. Die Tatsache, dass eine Studie im September 2002 festgestellt hat, dass kohlensäurehaltiges Wasser zur Linderung von Verstopfung beiträgt, trägt ebenfalls zur Kontroverse bei.

Allmählicher Paradigmenwechsel

Zahnärzte der Universität Birmingham untersuchten die Fähigkeit von kohlensäurehaltigem Wasser, Zahnerosion zu verursachen. Sie fanden keine Assoziation. Koffein, das zuvor als Ursache für Dehydrierung in kohlensäurehaltigen Getränken identifiziert wurde, wurde ebenfalls entlastet. Eine hochgelobte Oktober-2000-Studie, die im "Journal of the American College of Nutrition" veröffentlicht wurde, berichtete über keinen Zusammenhang zwischen kohlensäurehaltigem Wasser, Koffein und Dehydratation.Die National Osteoporosis Foundation hat auch festgestellt, dass kohlensäurehaltiges Wasser, anders als bisher angenommen, nicht zu Osteoporose führt.

Gefahren und Nutzen

Überraschenderweise hat die Forschung einige gesundheitliche Vorteile von kohlensäurehaltigem Wasser identifiziert, wie die Linderung von Sodbrennen und Verstopfung sowie eine verbesserte Entleerung der Gallenblase. Eine Studie vom Mai 2004 berichtete, dass natriumreiches kohlensäurehaltiges Wasser das kardiovaskuläre Risiko bei postmenopausalen Frauen reduziert. Trotz dieser positiven Ergebnisse ist jedoch abhängig von kohlensäurehaltigem Wasser als Hauptquelle von Flüssigkeiten nicht ratsam, weil Forschung einen Zusammenhang zwischen kohlensäurehaltigen Getränken und Beschwerden wie Speiseröhrenreizung, Magen-Reflux und Reizdarmsyndrom gemeldet hat.