L Cystin Nebenwirkungen

L Cystin Nebenwirkungen

L Cystein, oder nur Cystein, ist eine nicht essentielle Aminosäure, die von Ihrem Körper in vielen verschiedenen biochemischen Reaktionen benötigt wird. Cystein wird in Nahrungsergänzungsmitteln als Antioxidans und Immunsystem-Booster vermarktet und es wurde berichtet, dass es die Muskelerholung nach heftigem Training und Wiederherstellung des Weichgewebes nach einer Verletzung oder Operation verbessert. Trotz der beschriebenen Vorteile kann Cystein verschiedene Nebenwirkungen verursachen. Konsultieren Sie Ihren Arzt, bevor Sie Nahrungsergänzungsmittel mit L-Cystein verwenden.

Video des Tages

Toxizität

Als Nahrungsergänzungsmittel kann L-Cystein in einer Vielzahl von Formen gefunden werden, wobei N-Acetyl-L-Cystein und D- Cystein. Das University of Maryland Medical Center gibt an, dass einige Formen von Cystein für Ihren Körper toxisch sein können und aus Gründen der Gesundheitssicherheit nicht eingenommen werden sollten. Verschiedene Formen von Cystein sind im Allgemeinen gut verträglich, wenn sie in Dosen zwischen 250 mg und 1 500 mg pro Tag konsumiert werden. Hohe Dosen von Cystein ab 7 g pro Tag können jedoch toxisch sein und schädliche Nebenwirkungen verursachen.

Häufige Nebenwirkungen

Die meisten Nebenwirkungen, die mit einer Cysteinsupplementierung einhergehen, sind im Allgemeinen mild, wenn sie innerhalb des normalen Bereichs eingenommen werden. Die häufigsten Nebenwirkungen einer Cystein-Supplementierung sind Magenverstimmung, Übelkeit, Erbrechen, Durchfall, anhaltende Magenkrämpfe, Gliederschmerzen, Kopfschmerzen und allgemeine Magen-Darm-Beschwerden. Die Einnahme von Cysteinpräparaten mit ausreichenden Mengen Wasser kann das Risiko für gastrointestinale Beschwerden und andere leichte Nebenwirkungen verringern.

Vorsichtsmaßnahmen

Bei einigen Personen kann eine allergische Reaktion auf einige Formen von zusätzlichem Cystein auftreten. Eine allergische Reaktion tritt auf, wenn Ihr Körper auf Cystein reagiert, indem es übermäßige Mengen an Homocystein freisetzt, einem Hormon, das von Cystein abgeleitet ist und als Reaktion auf Giftstoffe in Ihrem Blutkreislauf freigesetzt wird. Symptome einer allergischen Reaktion auf Cystein sind das Auftreten eines Ausschlags, Schwellungen von Gesicht und Hals, Atembeschwerden und unregelmäßiger Herzschlag. Eine allergische Reaktion auf Cysteinpräparate gilt als medizinischer Notfall, suchen Sie sofort einen Arzt auf, wenn Sie an eine allergische Reaktion denken.

Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln

Ergänzungen, die Cystein enthalten, können unerwünschte Wechselwirkungen mit bestimmten Arzneimitteln und Medikamenten haben. Cystein kann Angiotensin-Converting-Enzym oder ACE-Hemmer stören; Prednisiere; und Cyclophosphamid. Cystein kann die Wirkung von Medikamenten, die Angina pectoris oder Brustschmerzen wie Nitroglycerin und Isosorbid behandeln, blockieren. Konsultieren Sie Ihren Arzt, wenn Sie Medikamente einnehmen, bevor Sie ein Cysteinpräparat einnehmen, um sicherzustellen, dass es bei der Kombination von Cystein mit anderen Arzneimitteln keine Nebenwirkungen gibt.