Was ist wasserfreies Koffein?

Was ist wasserfreies Koffein?

wasserfreies Koffein ist Koffein, das weniger Wasser enthält. Wasserfreies Koffein enthält 0,5% oder weniger Wasser, während wasserhaltiges Koffein bis zu 8,5% Wasser enthält. Das Pulver ist in Wasser nur wenig löslich. Es ist ein trockenes, geruchloses, weißes, kristallines Produkt mit einem bitteren Geschmack.

Video des Tages

Gewichtsverlust Produkte

Das trockene Pulver kann zu Pellets oder Granulaten weiterverdichtet werden und wird für seine stimulierende Wirkung in Tabletten, Kapseln und Getränken verwendet. Wasserfreies Koffein ist ein handelsüblicher und bequemer Zusatz zu kommerziellen Gewichtsverlustpillen. Es wird auch zu Energydrinks hinzugefügt, die entwickelt wurden, um Ihre geistige und körperliche Leistungsfähigkeit zu fördern. Koffein kann Sie auf diese Weise beeinflussen, wenn Sie es in moderaten Dosen zwischen 3 bis 6 Milligramm pro Kilogramm oder 2. 2 Pfund Ihres Körpergewichts nehmen.

Wie es funktioniert

Koffein, von denen die meisten aus natürlichen Quellen gewonnen werden, gilt als ein mildes Nervensystem Stimulans, das Gewohnheit sein kann. Es ist jedoch keine süchtig machende Substanz. Junge Menschen und kleinere Personen sind möglicherweise empfindlicher für ihre Auswirkungen. Studien mit Sportlern deuten darauf hin, dass Sie wahrscheinlich mehr Energie aus der Einnahme von wasserfreiem Koffein als aus Kaffee trinken, vor allem für hochintensive oder maximale Ausdauerübungen.

Extraktion

Koffein wird aus Teeblättern und minderwertigen Kaffeebohnen gewonnen. Es ist auch ein Nebenprodukt von entkoffeinierenden Kaffeebohnen. Die Entkoffeinierung erfolgt entweder durch Verwendung von Kohlendioxid oder sehr heißem Wasser. Da natürliche Quellen reichlich vorhanden sind, besteht keine Notwendigkeit, Koffein zu synthetisieren, ein Prozess, der mehr kostet als die Extraktion. Da reines Koffein giftig ist, dürfen Lieferanten es nicht an einzelne Käufer verkaufen. Die tödliche Dosis für Erwachsene wird auf 10 Gramm oder 0,35 Unzen geschätzt.

Überdosis

Trotz der Toxizität von Koffein gibt es nicht viele Menschen, von denen bekannt ist, dass sie an einer Koffeinvergiftung gestorben sind. Das Verschlucken oder Inhalieren des Pulvers kann eine Überdosierung verursachen. Symptome einer Überdosierung sind Übelkeit, Erbrechen, Magenschmerzen, Kopfschmerzen, Schwindel, schneller Puls, niedriger Blutdruck, Schlaflosigkeit, Krämpfe, Kurzatmigkeit und Kollaps. Hohe Dosen von Koffein würden dazu führen, dass Sie anfangen zu erbrechen, lange bevor die Blutwerte zu hoch wurden.